Hew­lett Packard Enter­pri­se VM Explorer

Backup- und Recoverylösung für VMware vSphere ESX/ESXi und Microsoft Hyper-V

HPE VM Explorer ist die einfach zu bedienende und flexible Backup-Lösung für virtuelle Infrastrukturen. Das Programm unterstützt die ESXi free Edition und wird pro Installation statt pro Server oder CPU lizenziert. HPE VM Explorer 5.0 bietet automatische Backupprüfung, Cloudbackup und komplette Bedienung über den Webbrowser.

Multi-Hypervisor-Unterstützung!

ANGEBOT ANFORDERN  

Beschreibung

Ein­fa­che Instal­la­ti­on und Handhabung

HPE VM Explo­rer ist ein­fach zu instal­lie­ren und nach weni­gen Minu­ten betriebs­be­reit. Die Soft­ware umfasst weni­ger als 30 MB und ist mit ein paar Klicks instal­liert. Es muss kei­ne zusätz­li­che Soft­ware oder VM auf dem ESX oder Hyper‑V Ser­ver instal­liert werden.

Fai­res und leicht ver­ständ­li­ches Preismodell

HPE VM Explo­rer wird pro Instal­la­ti­on statt pro Host, Ser­ver oder Pro­zes­sor lizen­ziert. Des­halb genügt für die meis­ten Fir­men eine Lizenz, um die kom­plet­te Infra­struk­tur zu sichern. Wenn ein neu­er ESX- oder Hyper-V-Ser­ver inte­griert wird, fal­len kei­ne wei­te­ren Lizenz­kos­ten an.

Mul­ti-Hyper­vi­sor-Unter­stüt­zung mit HPE VM Explorer

HPE VM Explo­rer inte­griert VMware ESX/​ESXi sowie Micro­soft Hyper‑V Ser­ver in die­sel­be Lösung.

Auto­ma­ti­sche Backupprüfung

Mit HPE VM Explo­rer kön­nen Back­ups nach der Siche­rung auto­ma­tisch über­prüft wer­den. Dabei tes­tet VM Explo­rer, ob sich die Instanz noch star­ten lässt. Die E‑Mail-Berich­te ent­hal­ten aus­ser dem Sta­tus der Prü­fung auch Screen­shots des Start­pro­zes­ses. Die­se Funk­ti­on ist im Moment nur für ESX/​ESXi verfügbar.

Auf­ga­ben pla­nen und aus­füh­ren las­sen durch HPE VM Explorer

Der HPE VM Explo­rer Job Sche­du­ler führt Auf­ga­ben auto­ma­tisch aus, bei­spiels­wei­se peri­odi­sche Back­ups der Infra­struk­tur. Der Sche­du­ler ist als Win­dows-Dienst inte­griert. Aus­ser­dem kön­nen Tasks auch jeder­zeit manu­ell über den Web­brow­ser gestar­tet werden.

Fle­xi­bles Backupziel

Kei­ne Infra­struk­tur ist wie die ande­re. HPE VM Explo­rer unter­stützt ver­schie­de­ne Back­up­sze­na­ri­en und Back­up­zie­le wie loka­le Spei­cher, ESX Ser­ver, Hyper‑V Ser­ver, Cloud (Ama­zon S3), Linux, Free­BSD, NAS oder SAN-Geräte.

Dyna­mi­sche Kom­pres­si­on mit HPE VM Explorer

Back­ups wer­den dyna­misch kom­pri­miert um Band­brei­te zu sparen.

VM kom­plett oder inkre­men­tell sichern

HPE VM Explo­rer unter­stützt Chan­ged Block Tracking, um vir­tu­el­le Maschi­nen nicht nur ganz, son­dern auch schritt­wei­se zu sichern. Beim Wie­der­her­stel­len kann eine belie­bi­ge Ver­si­on gewählt werden.

Repli­ka­ti­on

Eine VM kann auf einem ande­ren Host zeit­ge­steu­ert repli­ziert und bei einem Aus­fall die­se Kopie gestar­tet wer­den. Die VM wird auto­ma­tisch auf dem Ziel­ser­ver regis­triert und ist jeder­zeit ein­satz­be­reit. Ist Chan­ge Block Tracking akti­viert, repli­ziert VM Explo­rer nur die Änderungen.