Leno­vo Sys­tem x3550 M5 Rack-Ser­ver

Flexibler und Workload-optimierter Performance Server

Der Lenovo System x3550 M5 Rackserver unterstützt als kompakter, vielseitiger 1U-Dual-Socket-Rackserver nahezu beliebige Workloads, von Infrastrukturen und HPC-Systemen (High Performance Computing) bis zu Cloud- oder Big-Data-Lösungen – mit überragender Sicherheit, Effizienz und Zuverlässigkeit. Dank der bis zu zwei integrierten Intel-Prozessoren der Serie E5-2600-v3 sowie des schnelleren und energieeffizienten TruDDR4-Arbeitsspeichers zeichnet sich der Lenovo System x3550 M5 durch herausragende Performance aus.

Erweiterbarkeit und hohe Performance!

ANGEBOT ANFORDERN  

Beschreibung

Effi­zi­en­ter und leis­tungs­star­ker Rack-Ser­ver

Der Leno­vo Sys­tem x3550 M5 Rack-Ser­ver ver­eint ener­gie­ef­fi­zi­en­te Funk­tio­nen für mini­ma­le Kos­ten und effi­zi­en­te Leis­tungs­merk­ma­le. Zwei Lüf­t­er­zo­nen sor­gen für siche­ren Betrieb in Umge­bun­gen mit bis zu 40°C. Die erhält­li­chen 80 PLUS-Tita­ni­um-Netz­tei­le arbei­ten bei einer Last von 50 Pro­zent mit bis zu 96 Pro­zent Effi­zi­enz. Mit dop­pelt soviel Spei­cher, bis zu 131 Pro­zent höhe­rer Leis­tung sowie 50 Pro­zent mehr Pro­zes­sor­ker­nen und Cache pro Sys­tem setzt der x3550 M5 im Ver­gleich zur Vor­gän­ger­ge­nera­ti­on neue Maß­stä­be in punc­to Workload-Effi­zi­enz.

Pro­dukt­merk­ma­le des Leno­vo Sys­tem x3550 M5

  • Workload-Opti­mie­rung und Bereit­stel­lung einer Aus­wahl an fle­xi­blen, spei­cher­ba­sier­ten Kon­fi­gu­ra­tio­nen– für grund­le­gen­de Infra­struk­tur­an­for­de­run­gen bis hin zu geschäfts­kri­ti­schen Anwen­dun­gen
  • Ver­rin­ge­rung von unge­plan­ten Aus­fall­zei­ten sowie Kos­ten­sen­kung durch bran­chen­füh­ren­de Funk­tio­nen und Tools für Betriebs­si­cher­heit
  • Schutz von Unter­neh­mens­da­ten durch eine inte­grier­te Sys­tem x Trusted Plat­form Assuran­ce– exklu­si­ve Sicher­heits­funk­tio­nen und -ver­fah­ren sowie optio­nal erhält­li­che Lauf­wer­ke mit Selbst­ver­schlüs­se­lungs­funk­ti­on und Leno­vo­Se­cu­ri­ty Key Lifecy­cle Mana­ger (SKLM)
  • Über­ra­gen­de Per­for­mance mit Intel Xeon-Pro­zes­so­ren der Serie E5-2600-v3 (bis zu 36 Ker­ne pro Ser­ver), durch­gän­gi­ge RAID-Unter­stüt­zung mit 12 Gbit/​s – Gerä­te und Infra­struk­tur
  • Bis zu 131 Pro­zent höhe­re Leis­tung für Java-Workloads, bis zu 61 Pro­zent höhe­re Vir­tua­li­sie­rungs­leis­tung und bis zu 59 Pro­zent höhe­re Daten­bank­leis­tung pro Sys­tem als die Vor­gän­ger­ge­nera­ti­on
  • Aus­füh­rung einer grö­ße­ren Anzahl vir­tu­el­ler Maschi­nen und Workloads; bis zu 50 Pro­zent mehr Pro­zes­sor­ker­ne und Cache sowie zwei­mal mehr Spei­cher­ka­pa­zi­tät als frü­he­re Genera­tio­nen

Hard­ware­über­sicht des Leno­vo Sys­tem x3550 M5

  • Dual-Socket-1U-Rack-Ser­ver
  • Bis zu zwei Intel Xeon E5-2600-v3-Pro­zes­so­ren
  • Bis zu 1,5 TB Arbeits­spei­cher mit SK Hynix 64 GB TruDDR4 LRDIMMs
  • Bis zu 2 DIMMs pro Kanal mit 2.133 MHz bei 1,2 V
  • Bis zu 24 TB bei 3,5-Zoll-Modellen oder bis zu 14,4 TB bei 2,5-Zoll-Modellen
  • Dedi­zier­ter RAID-Steck­platz mit 12 Gbit/​s, für Hard­ware RAID-0, -1, -10, optio­nal RAID-5, -50, -6, -60
  • 1 x IMM und 4 x 1 GbE (Std.); optio­nal 10/​40 GbE ML2 oder PCIe-Adap­ter; inte­grier­tes Trusted Plat­form Modu­le
  • Bis zu drei x16-PCIe-3.0-Erweiterungssteckplätze
  • Hot-Swap-fähi­ge Festplatten/​Lüfter/​Netzteile, zwei Lüf­t­er­zo­nen mit N+1-Redundanz, LCD-Light Path und Pre­dic­tive Fail­u­re Ana­ly­sis
  • Optio­na­le neue Light Path Dia­gnostics-Kon­so­le der neu­en Genera­ti­on, mit deskrip­ti­ven Feh­ler­codes und Sta­tus­an­zei­ge

Downloads

Anbei finden Sie interessante Downloads zu Leno­vo Sys­tem x3550 M5 Rack-Ser­ver.


IBM Sys­tem X3550 M5 -Hand­buch- (engl.)  IBM Sys­tem X3550 M5 -Hand­buch- (engl.)

Leno­vo Sys­tem x3550 M5 -Daten­blatt- (engl.)  Leno­vo Sys­tem x3550 M5 -Daten­blatt- (engl.)

Anbei fin­den Sie zum Pro­dukt Leno­vo Sys­tem x3550 M5 Rack-Ser­­ver inter­es­san­te Links.


Leis­tungs­merk­ma­le /​ Tech­ni­sche Daten

Video