Leno­vo Think­Ser­ver RD650

Hohe Speicherdichte und flexibles Design - Lenovo ThinkServer RD650

Durch sein innovatives Design bietet der neue Lenovo ThinkServer RD650 enorme interne Speicherkapazität und mehr I/O-Anschlussmöglichkeiten als jemals zuvor. Mit bis zu 26 Laufwerkschächten und bis zu 74 TB interner Speicherkapazität eignet sich der Lenovo ThinkServer RD650 hervorragend für speicherintensive Anwendungen wie Datenbanken, Datenanalysecluster und Videostreaming.

Ideal für speicherintensive Anwendungen!

ANGEBOT ANFORDERN  

Beschreibung

Hoch­fle­xi­bles Design

Stel­len Sie die per­fek­te Leno­vo Think­Ser­ver RD650-Kon­fi­gu­ra­ti­on für Ihre geschäfts­kri­ti­schen Anwen­dun­gen zusam­men. Wäh­len Sie aus den neu­es­ten Intel Xeon Pro­zes­so­ren, einer gro­ßen Palet­te an Arbeits­spei­cher- und Mas­sen­spei­cher­op­tio­nen, ver­schie­de­nen Gehäu­se­ty­pen sowie RAID- und I/O-Optio­nen. Neben den übli­chen 3,5- und 2,5-Zoll-Gehäusen ist der Leno­vo Think­Ser­ver RD650 auch in einer ein­zig­ar­ti­gen Hybrid­va­ri­an­te mit neun 3,5-Zoll- und sechs 2,5-Zoll-Laufwerkschächten vor­ne und zwei 2,5-Zoll-Laufwerkschächten hin­ten erhält­lich – ide­al für die Ein­rich­tung einer Tie­red-Sto­rage-Umge­bung. Dank des ein­zig­ar­ti­gen Leno­vo Any­Fa­bric und Any­RAID Designs bie­tet der Leno­vo Think­Ser­ver RD650 Platz für bis zu vier 10-Gbit/s-Ether­net-Anschlüs­se und einen RAID-Adap­ter – ohne, dass damit einer der ver­füg­ba­ren PCIe-Steck­plät­ze belegt wird.

Extrem zuver­läs­si­ge Leis­tung

Die Kos­ten für die Küh­lung eines Rechen­zen­trums kön­nen höher sein als die Kos­ten für die Strom­ver­sor­gung der IT-Aus­rüs­tung. Eine Mög­lich­keit, die Kühl­kos­ten zu sen­ken, ist der Betrieb des Rechen­zen­trums bei höhe­ren Tem­pe­ra­tu­ren. Dank sei­ner dyna­mi­schen Umge­bungs­aus­le­gung kann der Leno­vo Think­Ser­ver RD650 dau­er­haft bei 45 Grad Cel­si­us betrie­ben wer­den – ohne Beein­träch­ti­gung der Zuver­läs­sig­keit. Die Archi­tek­tur des Sys­tems ist auf lang­fris­ti­ge Zuver­läs­sig­keit aus­ge­rich­tet und wur­de hier­für aus­gie­big getes­tet. Der Leno­vo Think­Ser­ver RD650 ist außer­dem ide­al für Unter­neh­men, die Ser­ver in nicht sehr strikt kon­trol­lier­ten Umge­bun­gen instal­lie­ren. Wei­te­re Leis­tungs­merk­ma­le für höchs­te Zuver­läs­sig­keit sind Arbeits­spei­cher mit Feh­ler­kor­rek­tur­ver­fah­ren (ECC), Hot-Swap-Fest­plat­ten- und SSD-Optio­nen sowie Hot-Swap-fähi­ge, red­un­dan­te Strom­ver­sor­gung und Küh­lung.

Tech­ni­sche Daten des Leno­vo Think­Ser­ver RD650:

  • Pro­zes­sor: Bis zu zwei Intel Xeon E5-2600 v3 Pro­zes­so­ren (18 Ker­ne)
  • Unter­stütz­te Betriebs­sys­te­me: Micro­soft Win­dows Ser­ver 2012 R2 (ein­schließ­lich Hyper-V), Micro­soft Win­dows Ser­ver 2012 (ein­schließ­lich Hyper-V), Micro­soft Win­dows Ser­ver 2008 R2 SP1 (ein­schließ­lich Hyper-V), SUSE Linux Enter­pri­se Ser­ver, Red Hat Enter­pri­se Linux Ser­ver, VMware vSphe­re ESXi, Citrix Xen­Ser­ver
  • Arbeits­spei­cher: Bis zu 768 GB DDR4 – 2.133 MHz über 24 Steck­plät­ze (RDIMM/​LRDIMM)
  • Fest­plat­ten­schäch­te: Bis zu 12 x 3,5-Zoll-Schächte vor­ne + bis zu 2 x 2,5-Zoll-Schächte hin­ten oder bis zu 24 x 2,5-Zoll-Schächte vor­ne + bis zu 2 x 2,5 Zoll hin­ten oder bis zu 9 x 3,5 Zoll vor­ne + bis zu 6 x 2,5 Zoll vor­ne + bis zu 2 x 2,5 Zoll hin­ten
  • Maxi­ma­le inter­ne Spei­cher­ka­pa­zi­tät: 3,5-Zoll-Gehäuse mit bis zu 74 TB oder 2,5-Zoll-Gehäuse mit bis zu 30,8 TB oder Hybrid-Gehäu­se mit bis zu 63,2 TB, M.2-SSD- und SD-Kar­ten-Optio­nen erhält­lich
  • RAID-Unter­stüt­zung: 0/​1/​10, Optio­nal 5/​50/​6/​60
  • Netz­teil: Redu­dant, Hot-Swap
  • Netz­werk­schnitt­stel­le: 1 x inte­grier­tes Gbit/s-Ether­net, Bis zu 2 Any­Fa­bric Steck­plät­ze mit Aus­wahl zwi­schen Ether­net-NIC, Fib­re-Chan­nel HBA oder CNA
  • Erwei­te­rungs­steck­plät­ze: Alle Gehäu­se bis zu 3 x PCIe der 3. Genera­ti­on: LP x8, 4 x PCIe (3. Genera­ti­on): FLFH x8, 1 x PCIe (3. Genera­ti­on): HLFH x8