VMware vCloud Sui­te

Wandeln Sie Ihr Rechenzentrum in eine agile Cloud

Die VMware vCloud Suite ist eine vollständige und integrierte Lösung für Cloud-Infrastrukturen, die den IT-Betrieb vereinfacht und gleichzeitig für alle Anwendungen optimale SLAs bereitstellt. Mit der VMware vCloud Suite profitieren Sie von der Agilität, der Effizienz und dem intelligenten Betriebsmanagement des Cloud Computing.

Schneller Zugriff auf Ressourcen und Anwendungen!

ANGEBOT ANFORDERN  

Beschreibung

Infra­st­ruc­tu­re as a Ser­vice mit umfas­sen­der Funk­ti­on für Manage­ment und Sicher­heit

VMware vCloud Sui­te wird als inte­grier­te Lösung zum Erstel­len und Ver­wal­ten gan­zer Cloud-Infra­struk­tu­ren den wich­tigs­ten Anfor­de­run­gen der IT gerecht. vCloud Sui­te erfüllt das Ver­spre­chen des soft­ware­ba­sier­ten Rechen­zen­trums, indem mit bran­chen­üb­li­cher Hard­ware Res­sour­cen­pools erstellt wer­den. Dabei wer­den die ein­zel­nen Ebe­nen des Rechen­zen­trums als soft­ware­ba­sier­te Ser­vices aus­ge­führt. Die Pools bestehen aus Ser­ver-, Sto­ra­ge- und Netz­werk­res­sour­cen. Die Sicher­heits-, Ver­füg­bar­keits- und Manage­ment­ser­vices kön­nen dyna­misch kon­fi­gu­riert wer­den und erfül­len die Anfor­de­run­gen sämt­li­cher Anwen­dun­gen. Abge­run­det wird die Lösung durch ein Por­tal und einen Kata­log nach dem Self-Ser­vice-Modell, die Bereit­stel­lung von Infra­struk­tur und Anwen­dun­gen anhand von Richt­li­ni­en sowie auto­ma­ti­sier­tes Betriebs­ma­nage­ment.

Ein mit VMware vCloud Sui­te rea­li­sier­tes soft­ware­ba­sier­tes Rechen­zen­trum weist alle Merk­ma­le einer erfolg­rei­chen Cloud-Infra­struk­tur auf:

  • Stan­dar­di­siert
    Die homo­ge­ne Infra­struk­tur wird über­grei­fend für Pools aus Stan­dard-x86-Hard­ware bereit­ge­stellt und ver­mei­det unnö­ti­ge Kom­ple­xi­tät.
  • Ganz­heit­lich
    Die ein­heit­li­che Platt­form ist für die gesam­te Rechen­zen­trums-Fabric opti­miert und unter­stützt sämt­li­che Workloads.
  • Anpas­sungs­fä­hig
    Die selbst­pro­gram­mier­ba­re Infra­struk­tur kon­fi­gu­riert und rekon­fi­gu­riert die Umge­bung anhand ver­än­der­ter Anwen­dungs­an­for­de­run­gen dyna­misch.
  • Auto­ma­ti­siert
    Das Manage­ment-Frame­work eli­mi­niert auf intel­li­gen­te Wei­se kom­ple­xe und insta­bi­le Skripts, damit der Betrieb auf Cloud-Ebe­ne kos­ten­güns­ti­ger und mit weni­ger manu­el­len Ein­grif­fen abläuft.
  • Sta­bil
    Die auf Soft­ware basie­ren­de Archi­tek­tur kann Hard­ware­aus­fäl­le aus­glei­chen und ermög­licht somit eine unüber­trof­fe­ne Aus­fall­si­cher­heit zu gerin­gen Kos­ten.

 

Bestand­tei­le der VMware vCloud Sui­te:

  • VMware vSphe­re
    Vir­tua­li­sier­te Infra­struk­tur mit richt­li­ni­en­ba­sier­ter Auto­ma­ti­sie­rung
    Wei­te­re Infor­ma­tio­nen
  • VMware vCloud Direc­tor
    Vir­tua­li­sier­te Rechen­zen­tren mit man­dan­ten­fä­hi­ger Archi­tek­tur und Erwei­ter­bar­keit zur Public Cloud
  • VMware vCloud Con­nec­tor
    Inte­grier­te Anzei­ge und dyna­mi­scher Trans­fer von Workloads zwi­schen Pri­va­te Clouds und Public Clouds
  • VMware vCloud Net­wor­king and Secu­ri­ty
    Soft­ware­ba­sier­tes Netz­werk, Sicher­heit und Inte­gra­ti­on in das Öko­sys­tem
  • VMware vCen­ter Site Reco­very Mana­ger
    Auto­ma­ti­sier­tes Pla­nen, Tes­ten und Aus­füh­ren von Dis­as­ter Reco­very
    Wei­te­re Infor­ma­tio­nen
  • VMware vCen­ter Ope­ra­ti­ons Manage­ment Sui­te
    Inte­grier­tes und pro­ak­ti­ves Manage­ment von Per­for­mance, Kapa­zi­tät und Kon­fi­gu­ra­ti­on für dyna­mi­sche Cloud-Umge­bun­gen
  • VMware vFa­bric App­li­ca­ti­on Direc­tor
    Inte­grier­tes und pro­ak­ti­ves Manage­ment von Per­for­mance, Kapa­zi­tät und Kon­fi­gu­ra­ti­on für dyna­mi­sche Cloud-Umge­bun­gen
  • VMware vCloud Auto­ma­ti­on Cen­ter
    Richt­li­ni­en­ba­sier­tes Pro­vi­sio­ning von Cloud-Ser­vices nach dem Self-Ser­vice-Modell

Wesent­li­che Pro­dukt­merk­ma­le

Auto­ma­ti­sier­tes, richt­li­ni­en­ba­sier­tes Pro­vi­sio­ning nach dem Self-Ser­vice-Modell

Ein siche­res Por­tal ermög­licht indi­vi­du­ell ange­pass­tes Self-Ser­vice-Pro­vi­sio­ning von Cloud-Ser­vices. Dabei wer­den eta­blier­te geschäfts­re­le­van­te Richt­li­ni­en ein­ge­hal­ten. Über vor­de­fi­nier­te, anwen­der­spe­zi­fi­sche Menüs kön­nen auto­ri­sier­te Admi­nis­tra­to­ren, Ent­wick­ler und ande­re Geschäfts­an­wen­der neue IT-Ser­vices anfor­dern sowie vor­han­de­ne Com­pu­ter­res­sour­cen ver­wal­ten. Anwen­der kön­nen durch auf das Unter­neh­men abge­stimm­te Gover­nan­ce- und Steue­rungs­mög­lich­kei­ten ihren indi­vi­du­el­len Geschäfts­stil in der Cloud bewah­ren, ohne orga­ni­sa­to­ri­sche Pro­zes­se oder Richt­li­ni­en zu ändern. Stan­dar­di­sier­te Ser­vice­scha­blo­nen und war­tungs­freie Pro­zess­au­to­ma­ti­sie­rung ver­kür­zen die Ser­vice­be­reit­stel­lung von meh­re­ren Tagen auf weni­ge Minu­ten, wodurch auch die Betriebs­kos­ten gesenkt wer­den.

Auf­bau, Release und War­tung von Anwen­dun­gen opti­mie­ren

Durch die Erstel­lung logi­scher Anwen­dungs­scha­blo­nen, bei denen vor­ab geneh­mig­te und stan­dar­di­sier­te Kom­po­nen­ten aus Betriebs­sys­te­men und Midd­le­wa­re genutzt wer­den, kön­nen sowohl moder­ne als auch her­kömm­li­che Anwen­dun­gen schnell und ein­fach model­liert und bereit­ge­stellt wer­den. Auch die lau­fen­de War­tung von Anwen­dun­gen und die Upgrade-Durch­füh­rung sowie die auto­ma­ti­sche Ska­lie­rung als Reak­ti­on auf ver­än­der­te Geschäfts­an­for­de­run­gen wer­den opti­miert. Wie­der­ver­wend­ba­re Anwen­dungs­ar­chi­tek­tu­ren, die den Best Prac­tices ent­spre­chen, kön­nen in ver­schie­de­nen Teams, in unter­schied­li­chen Orga­ni­sa­tio­nen, in Pri­va­te Clouds und in Public Clouds zum Ein­satz kom­men.

Ein­fa­che Bereit­stel­lung von IT-Res­sour­cen

Com­pu­ting-, Sto­ra­ge-, Netz­werk- und Sicher­heits­ser­vices wer­den abs­tra­hiert, gepoolt und auto­ma­ti­siert bereit­ge­stellt. So ent­ste­hen Con­tai­ner für vir­tu­el­le Rechen­zen­tren, mit denen die Bereit­stel­lung von IT-Res­sour­cen erheb­lich ein­fa­cher wird. Zum ers­ten Mal gel­ten für alle Infra­struk­tur­ser­vices kei­ner­lei Beschrän­kun­gen mehr durch die Kon­fi­gu­ra­ti­on der phy­si­schen Hard­ware. Manu­el­le Pro­zes­se und sich wie­der­ho­len­de Ver­wal­tungs­auf­ga­ben wer­den mini­miert. Dies ver­kürzt die für die Bereit­stel­lung von Anwen­dun­gen benö­tig­te Zeit von meh­re­ren Tagen auf weni­ge Minu­ten. VMware vApp-Vor­la­gen erfas­sen die Anfor­de­run­gen an Com­pu­ting, Sto­ra­ge, Netz­werk sowie ande­re benut­zer­de­fi­nier­te Gast­da­ten. Dies ermög­licht die schnel­le und dyna­mi­sche Bereit­stel­lung der Infra­struk­tur aus aggre­gier­ten, soft­ware­ba­sier­ten Res­sour­cen­pools. Die­ser vor­la­gen­ba­sier­te Ansatz ermög­licht auch die fle­xi­ble Por­tie­rung von Anwen­dun­gen zwi­schen Rechen­zen­tren.

Die ver­füg­ba­re Kapa­zi­tät für Geschäfts­be­rei­che an allen Stand­or­ten erwei­tern

Über Soft­ware defi­nier­te Netz­werk- und Sicher­heits­res­sour­cen sind nicht an eine zugrun­de lie­gen­de phy­si­sche Hard­ware gebun­den und las­sen sich ent­spre­chend den Workloads anpas­sen, ska­lie­ren und ver­schie­ben. So wird die schnel­le Bereit­stel­lung, Migra­ti­on und Ska­lie­rung von Anwen­dun­gen und Daten auf der Basis geschäft­li­cher Anfor­de­run­gen leicht gemacht. Die auto­ma­ti­sier­te und richt­li­ni­en­ge­steu­er­te Bereit­stel­lung ermög­licht vir­tu­el­len Maschi­nen die Nut­zung von Res­sour­cen im gesam­ten Rechen­zen­trum. Dabei sind Clus­ter, Pods und selbst geo­gra­fisch getrenn­te Stand­or­te kein Hin­der­nis. Die Funk­tio­nen für die auto­ma­ti­sier­te Bereit­stel­lung ermög­li­chen die bedarfs­ori­en­tier­te Ska­lie­rung von Workloads, sogar zu meh­re­ren Clus­tern. So wird die Hard­ware opti­mal genutzt und die Fähig­keit opti­miert, Workload-spe­zi­fi­sche Bedarfs­spit­zen zu erfül­len.

Ver­ein­fa­chung und Auto­ma­ti­sie­rung des Betriebs­ma­nage­ments

Mit zuneh­men­der Vir­tua­li­sie­rung und Dyna­mik der Rechen­zen­tren sind her­kömm­li­che Manage­ment-Tools, die für sta­ti­sche phy­si­sche Infra­struk­tu­ren ent­wi­ckelt wur­den, nicht mehr effek­tiv. vCloud Sui­te beschleu­nigt und ver­ein­facht den Betrieb durch das inte­grier­te Manage­ment von Per­for­mance, Kapa­zi­tät und Kon­fi­gu­ra­ti­on erheb­lich. Intel­li­gen­te Benach­rich­ti­gun­gen und paten­tier­te Ana­ly­se­ver­fah­ren geben Ihnen die nöti­gen Infor­ma­tio­nen und die nöti­ge Trans­pa­renz, um den IT-Betrieb zuguns­ten von Sys­tem­zu­stand, Com­pli­an­ce und Effi­zi­enz pro­ak­tiv zu opti­mie­ren.

Per­for­mance pro­ak­tiv sicher­stel­len

vCloud Sui­te bie­tet Ihnen die umfas­sen­de Trans­pa­renz und intel­li­gen­te Auto­ma­ti­sie­rung, die Sie benö­ti­gen, um effi­zi­ent für Ser­vice­qua­li­tät zu sor­gen. Per­for­mance-Daten wer­den gesam­melt und ana­ly­siert. Abwei­chun­gen wer­den erkannt und die Ursa­chen von Pro­ble­men auf allen Infra­struk­tur­ebe­nen iden­ti­fi­ziert, bevor sich die­se auf die Anwen­der aus­wir­ken.

Kapa­zi­tät intel­li­gent pla­nen und opti­mie­ren

vCloud Sui­te ent­hält Tools für die genaue Ein­schät­zung und Vor­her­sa­ge von Kapa­zi­täts­an­for­de­run­gen für CPU, Arbeits­spei­cher, Netz­werk und Sto­ra­ge. So kön­nen Sie dafür sor­gen, dass zur rech­ten Zeit am rech­ten Ort aus­rei­chend Res­sour­cen bereit­ge­stellt wer­den. Durch das Dimen­sio­nie­ren von vir­tu­el­len Maschi­nen ver­bes­sern Sie das Kon­so­li­die­rungs­ver­hält­nis, sen­ken Ihre Kos­ten, ver­bes­sern die Com­pu­ting-Leis­tung und opti­mie­ren Ihre Inves­ti­tio­nen in Lösun­gen von VMware. Erwei­ter­te Kapa­zi­täts­ana­ly­sen iden­ti­fi­zie­ren unge­nutz­te VMs und auto­ma­ti­sie­ren deren Rück­ge­win­nung, um VM-Wild­wuchs zu ver­mei­den. Nut­zen Sie die leis­tungs­star­ke Kapa­zi­täts­mo­del­lie­rung mit „Was wäre wenn“-Szenarien, um die Infra­struk­tur­kos­ten zu opti­mie­ren und die Aus­ga­ben an Per­for­mance und Risi­ken anzu­pas­sen. Die Funk­tio­nen zur Kos­ten­er­fas­sung bie­ten Ihnen einen Über­blick über den finan­zi­el­len Wert genutz­ter Res­sour­cen und Ver­ant­wort­li­che von Geschäfts­be­rei­chen erhal­ten vol­le Kos­ten­trans­pa­renz und Ver­ant­wort­lich­keit.

Anwen­dun­gen über­wa­chen

Um die umfas­sen­de Trans­pa­renz und das pro­ak­ti­ve Manage­ment der Ser­vice-Level geschäfts­kri­ti­scher Anwen­dun­gen zu erleich­tern, ermög­licht vCloud Sui­te die Über­wa­chung von Win­dows- und Linux-Betriebs­sys­te­men sowie von Anwen­dungs­ser­vern, Midd­le­wa­re und Daten­bank­tech­no­lo­gi­en von Micro­soft und Ora­cle. Sie erken­nen Per­for­mance-Eng­päs­se bereits zu Beginn ihrer Ent­ste­hung und kön­nen so kor­ri­gie­rend ein­grei­fen, noch bevor die Anwen­der etwas bemer­ken. Die auto­ma­ti­sche Erken­nung von Anwen­dungs­ab­hän­gig­kei­ten ermög­licht die Nach­ver­fol­gung jeder ein­zel­nen Anwen­dungs­kom­po­nen­te und sorgt für einen umfas­sen­den Dis­as­ter Reco­very-Schutz.

Opti­ma­le SLAs für alle Anwen­dun­gen

Letz­ten Endes basiert die IT auf Anwen­dun­gen und jede Anwen­dung hat ande­re Anfor­de­run­gen. vCloud Sui­te ermög­licht Ihnen die zuver­läs­si­ge Bereit­stel­lung der Per­for­mance-Attri­bu­te, der Sicher­heits­me­cha­nis­men und des Dis­as­ter Reco­very-Schut­zes, die für die ein­zel­nen Workloads erfor­der­lich sind, ein­schließ­lich geschäfts­kri­ti­scher Sys­te­me und Anwen­dun­gen mit hohen Ansprü­chen an Latenz und E/​A.

Downloads

Anbei finden Sie interessante Downloads zu VMware vCloud Sui­te.


VMware vCloud Sui­te -Daten­blatt- (de.)  VMware vCloud Sui­te -Daten­blatt- (de.)

Anbei fin­den Sie zum Pro­dukt VMware vCloud Sui­te inter­es­san­te Links.


VMware vCloud Sui­te Pro­dukt­über­blick